Intelligente Gebäude als Basis für eine digitale Zukunft

Gebäude 4.0

Die intelligente Vernetzung und Automation in Zweckgebäuden – etwa in Bürohäusern, Hotels, Flughäfen und Einkaufszentren erhöhen Energieeffizienz, Netzzuverlässigkeit, Gebäudewert und gewährleistene langfristige Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Betriebskosten.

Verbessern Sie der Effizienz und die Produktivität Ihres Gebäudes und Reduzieren Sie Ihre operationellen Risiken sowie Kosten.

Warum smart Gebäude ?

  • Gebäude verbrauchen etwa 40 % der weltweit erzeugten Energie
  • Intelligente Gebäude helfen Gebäudebetreibern bei der Kostenoptimierung durch Reduzierung des Energieverbrauchs ohne Komfortverlust und Senkung der Energiekosten pro verbrauchter kWh
  • Bis zu 30 % Energieeinsparungen Heizung oder Klimaanlage Steuerung
  • Bis zu 35 % Energieeinsparrungen bei der automatisierten Beleuchtung
  • Mit smartem Licht lassen den Tages- und Lebensrhythmus unterstützen
  • Mit smarten Fenstern und Türen lassen sich die Energiekosten senken
  • Mit intelligenter Verbrauchssteuerung weniger verbrauchen
  • Mit Intelligente Sicherheitstechnik die Geborgenheit im smarten Building schaffen
  • Ein ausgewogenes Verhältnis von Sauerstoff, Feuchtigkeit und Temperatur zum Gesunde Wohnen realisieren und überwachen

Mit smarten Fenstern und Türen ..

Energiekosten senken

Fenster und Türen spielen bei Energieeinsparmaßnahmen eine wichtige Rolle, denn neben dem Schutz vor Einbruch und Lärm sollen sie auch Hitze und Kälte von draußen abhalten.

Beispielsweise ermöglichen vernetzen Fenster mit komplett mechatronischen Fensterbeschlägen zeit- oder sensorgesteuertes Lüften.

Mit intelligenter Verbrauchssteuerung …

weniger verbrauchen

Smart Building Der Energiehaushalt lässt sich prinzipiell auf zwei Wege optimieren:

  • Den unnötigen Verbrauch von Energie vermeiden
  •  Den notwendigen Energieverbrauch so intelligent wie möglich steuern

Die Vernetzung über einen cloud oder Home Server schafft dafür die perfekten Voraussetzungen.

Der Bordcomputer für smarte Gebäude fungiert als zentrale Schnittstelle und verbindet die Elektroinstallation des KNX Systems mit dem Computernetzwerk und dem Internet. Damit ermöglicht er unabhängig vom Aufenthaltsort die zentrale Steuerung intelligenter Gebäudetechnik über eine Vielzahl an Bediengeräten von Tastern über Displays bis hin zu Smartphones und Tablets.

Heizung, warmes Wasser, Licht, Jalousien, Fenster und Türen, alles kann miteinander verbunden und aufeinander abgestimmt werden.

Was kann ein Gebäude für das Wohl seiner

Bewohner tun?

Ein ausgewogenes Verhältnis von Sauerstoff, Feuchtigkeit und Temperatur hat erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden. Um die Luft sauber und frisch zu halten, sollte die Qualität ständig überwacht und entsprechende Maßnahmen möglichst automatisiert eingeleitet werden.

Wenn das Smart Home mit Leuchten ausgestattet ist, die den menschlichen Biorhythmus unterstützen, wirkt sich die Zeit zuhause positiv auf Körper und Stimmung aus. Ein unterschätzter Teil des Wohlfühlens und Wohnkomforts ist dabei das richtige Licht.

Sicherheit im Smart Building

Sicherheit im Smart Home beschränkt sich trotz allen technischen Fortschritten nicht nur auf Datensicherheit und Hackerschutz.

Durch kombinierte Nutzung von Sensoren sicherheits- und gebäudetechnischer Systeme liefern beispielweise Bewegungsmelder einer Einbruchmeldeanlage, Kameraüberwachung und Temperatursensoren von Brandmeldern gemeinsam wertvolle Daten, die zur Lüftungssteuerung eines Gebäudes oder Alarmmeldung genutzt werden können.

Voraussetzung für das problemlose Funktionieren der verschiedenen Technologien ist eine Gewerke-übergreifende digitale Planung.

Umsetzungsbegleitung

Vernetzte und intelligente Gebäudetechnik bietet bereits heute schon so viele Möglichkeiten – doch die wenigsten wissen davon.

Sprechen Sie uns, falls Sie auf der Suche nach einem Unternehmen sind, das sowohl in der Gebäudetechnik über Expertise verfügt.

Wir bieten,

  • Kostenlose Erstberatung
  • Technische Planungssicherheit durch garantiert kompatible Produkte
  • Wissenstransfer und konkrete Unterstützung im Planungsprozess
  • Erstellung von ganzheitlichen Konzepten
  • Vermittlung von System-Integratoren für Planung, Installation und Nachbetreuung
  • Digitalisierung der Energiesysteme Ihrer neue oder bestandenen Gebäude